Wirgefuehl (HH/Ger)

Wer 2013 nochmal im Untergrund fischen möchte, dem sei das Wirgefuehl unbewusst ins Unterbewusstsein zurückgerufen. Selten so feine Musik gehört, aus Hamburg, direkt zu dir, ins Wirgefuehl.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Musik, Party, Produktion

Happy New Year 2012 – Electronic/Techno/House Mixes

The New Year starts with some good music downloads.

Joris Voorn – 9 Hours Live at Trouw Amsterdam – 26.12.2011.

———————–++++++++++++++++++———————–

Muchas FATcias by Freude am Tanzen Rec.

download FOR FREE ( from http://www.freude-am-tanzen.de/ )

———————–++++++++++++++++++———————–

Drop Out Orchestra – Mix Session January 2012

———————–++++++++++++++++++———————–

Para One – Hyperion Mix

———————–++++++++++++++++++———————–

Mario Berger – Damage Vinyl Mix

———————–++++++++++++++++++———————–

happy listening…

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter DJ Mixes

DJ Mix: Toomanyface vs. Jabster on egroove 06.11.11

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter DJ Mixes

Fusion Festival 2011

Oooops, schon wieder 365 Tage gewartet. In ein paar Stunden ist es soweit, dann beschallt zum 15.Mal das Fusion Festival die gut trainierten Gehörgänge der anwesenden Kosmonauten. Man musste ja wieder schnell sein, wenn man eines der begehrten 60.000 Tickets ergattern wollte, doch letzten Endes bekommt jeder ambitionierte Fusionist noch sein Kärtchen, wenn er etwas intensiver die typischen Quellen wie z.b. das Fusion Forum oder Twitter abgrast.

Das Programm liest sich auf jeden Fall vielversprechend, und die richtigen Perlen wird sowieso wieder jeder für sich selbst entdecken. Einen kleinen Überblick über das Gelände kann man sich auf folgender Karte verschaffen:

Erste bebilderte Eindrücke von den Vorbereitungen kurisieren bereits auf dem Flickr Profil von „boeseraltermannhier und hier. Wir drücken die Daumen, dass das Wetter so bleibt wie am Mittwoch und verfolgen gespannt den weiteren Verlauf dieses Happenings.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Festivals

Qa’a @ MS Stubnitz in Hamburg (16.05.2011)

Gestern wurde das  Gängeviertel besucht, um ein k.o.s.t.e.n.l.o.s.e.s. Konzert von der spanischen Band Qa’a mitzunehmen. Die Band besteht aus 3 Spaniern (Barcelona), wovon 2 während des Konzerts mehrmals die Instrumente wechselten und dort ein derart mächtiges Soundgewitter voller Groove, Lärm, Aggression und Gefühl darboten, dass einem fast die Gehirndecke wegflog! Kombiniert mit Gesang und Geschrei, alles was die Seele braucht. Da gestern wirklich beachtlich wenig Gäste da waren (allerhöchstens 40), sei es nur jedem empfohlen am kommenden Montag das 2. Konzert in Hamburg auf der MS Stubnitz im Baakenhafen zu besuchen. Laut gestriger Ansage ebenfall für lau, auf der Eventseite der Stubnitz ist der Eintritt allerdings mit 5€ angegeben. Die Jungs sind jeden Cent wert und bei Gefallen haben sie sogar CDs mit an Bord.

16.05.2011 – 20.00h
MS Stubnitz
Versmannstrasse 24
20457 Hamburg
Eintritt: max. 5€

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Konzerte

Hafengeburtstag 2011

Vollrausch zum Nulltarif

LANDUNGSBRÜCKEN– WEBCAM

Alle Jahre wieder, und dieses Mal der 822igste! Das Partnerland für 2011 ist Norwegen, und sogar Kronprinz Haakon Magnus ist zur Eröffnung mit am Start! Ob der sich wiederum wohlfühlt, zwischen 1 Million schiebenden, drückenden, betrunkenen, lauten, verfressenen Menschen, bleibt fraglich. Es gibt aber einige Veranstaltungen, die er sich nicht entgehen lassen sollte, denn Hafengeburtstag heisst nicht nur Schiffe gucken, Karussel fahren, Würstchen fressen und teures Bier aus Plastikbechern trinken, sondern auch 3 Tage Dauerprogramm mit viel D’n’B, Dub, Electro, House, Industrial, Punk, Reggae und Techno!

Da wäre z.b. das Elbrausch Festival, welches unterhalb der Balduintreppe sein Unwesen treibt.

TIMETABLE

TIMETABLE

Ein bis 2 Liter weiter, vor der Vokü, wird unüberhörbar zu Roots/ Culture/ Dub / Dancehall und Rocksteady Sounds vom Dubcafe gegrooved. Mit dabei sind Ganjamuffin, Rebel Youth, HiYa FiYa, Irie Lion, RegEdit, Lion-i, Café Irie, Loki Luke, King Sharas, Steppin Warrior und Righteous Roots Radicals. Genauere Angaben zu Ort & Zeit entnimmt man dem folgendem Flyer:

FLYER

FLYER

Fröhlich wabbernd und zuckend kann man sich dieses Jahr auch einen interessanten Kunst und Designmarkt anschauen, der von verschiedenen Künstlern des Elbrausch-Art-Kollektiv präsentiert wird.

Elbrausch Art @ Balduinpark

Sollte man zur Abwechslung mal eine rotzige Prise Punk brauchen, da wäre zum einen die Bühne vorm Onkel Otto, oberhalb der Balduintreppe, welche alljährlich ein buntes Grindcore-Deathmetal-Punkgeballer darbietet, zum anderen die Jolly Roger Bühne, die mit Slime und Molotov Soda 2 richtige Urgesteine dabei hat.

LINEUP

Timetable

Wenn man schonmal unten ist, kann man auch gleich unten bleiben und einen kleinen Spaziergang zur Grossen Elbstrasse machen. Am Samstag den 07.05 findet ab 14°°uhr am Hafenbahnhof in der Grossen Elbstrasse 276 das Malaria Open-Air statt. Unsere Lieblingsmücken von MALARIA laden zum Tanz, selbst wenn, nach eigenen Aussagen, Orkanböen die Pfannen vom Dach pusten, was wohl durchaus schon mal vorkam. Umsonst & Draussen & mit dabei:  Mia Grobelny (Sub Static, Berlin), Okto (tronics), Hocker (EM:SP, Malaria), Soundgranulat (Strandräuber, Schwerin), Jubie (Malaria), VK Whatever (Malaria) und Addicted (Malaria).

FLYER

Wem das alles noch zu bunt und zu friedlich erscheint, dem sei am Samstag die MS Stubnitz ans Herz gelegt, welche erst mit ordentlich Dampf unter der Haube über die Elbe schippert (limitierte Tickets dafür), und anschliessend mit Industrial und Hardcore  sämtliche Synapsen in die Knie zwingt. Stahlklang VS. Brainstorm, wenn da mal nicht der Kutter sinkt…

FLYER

LINEUP

Samstag 07. Mai, Baakenhafen
Versmannstr. 23
Eintritt: 9 €
gratis Bus-Shuttle 21:30-24:00 ab Hamburg HBF, Ausgang Kirchenallee / Busstieg 1

Und überhaupt, in ganz Hamburg findet an diesem Wochenende saftige Abendunterhaltung statt. Ob im Waagenbau, Juice Club, Fundbureau, Rote Flora, Hafenklang , ein endloses Programm.

Für alle die am Sonntag noch stehen können, es lohnt sich. Der kollektive Abschlusstanz findet entweder im Sternschanzenpark mit den Gruenanlegern statt, oder auf der Entenwerder Halbinsel mit den Freaks von OV-Silence. Beide Partys sind immer heftig überlaufen, aber mit genug Restrausch der vorherigen 2 Tage lässt sich alles schaffen.

FLYER

FLYER

FLYER

FLYER

FLYER

FLYER

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Festivals, Konzerte, Party

LSD – Bicycle Day (19.04.2011)

Heute vor 69 Jahren radelte Albert Hofmann in die Geschichte!

Wikipedia:

Er wiederholte dieses Erlebnis am 19. April 1943 durch die Einnahme von 250 Mikrogramm LSD. Verglichen mit der Wirksamkeit der damals bekannten Mutterkornalkaloide, entsprach das der kleinsten Menge, bei der man noch eine Wirkung hätte erwarten können. Es stellte sich jedoch heraus, dass diese Menge bereits dem zehnfachen der normal wirksamen Dosis (ab ca. 20 µg) von Lysergsäurediethylamid entsprach. Dieses Datum gilt heute als Zeitpunkt der Entdeckung der psychoaktiven Eigenschaften des LSD. Der Jahrestag wird von popkulturellen LSD-Anhängern als „Fahrradtag“ (Bicycle Day) gefeiert, da Hofmann am Beginn seines bewusst induzierten Rauscherlebnisses mit dem Fahrrad nach Hause fuhr.

Albert Hofmann: LSD –  Mein Sorgenkind PDF DOWNLOAD

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter News